Aufgaben

Im höheren Lebensalter verlaufen Krankheiten anders als bei jungen Erwachsenen. Die Krankheiten zeigen oft einen untypischen Verlauf. Sie treten meist weniger akut und ohne typische Krankheitszeichen auf und entwickeln sich häufig zu chronischen Erkrankungen und funktionellen Behinderungen.

Für diese Patienten besteht ein hoher Bedarf an spezieller geriatrischer Diagnostik und Therapie sowie Möglichkeiten zur Frührehabilitation.

Die Aufgaben der Geriatrie sind sehr vielfältig, vielschichtig und komplex:

a) in der Praxis:

  • mehrdimensionale Diagnostik (somatische und gegebenenfalls neurologisch/ psychiatrische Untersuchung, Durchführung von individuell angepassten unterschiedlichen Labor- und weiterführenden klinischen Untersuchungsmethoden, testpsychologische Verfahren, Biographie, aktuelle persönliche und soziale Situation u.a. unter dem Gesichtspunkt, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie Kompetenzen vorhanden sind unter Berücksichtigung der sich ergebenden Konsequenzen;
  • Erstellung eines multimodalen Behandlungskonzeptes, welches aktivierende Pflege, Pharmako-, Soziotherapie ebenso einbezieht wie rehabilitative Maßnahmen;
  • Koordination in einem multiprofessionellen geriatrischen Team;
  • Erarbeitung von regionalen Versorgungsstrukturen unter Einbeziehung der ambulanten und stationären Altenhilfe;
  • Förderung der Zusammenarbeit mit Angehörigen von kranken Älteren, Laien- und Selbsthilfegruppen sowie kirchlichen Einrichtungen.

 

b) Wissensvermittlung und Förderung der Eigenkompetenzen:

  • Förderung und Vermittlung geriatrischen Wissens im Rahmen der klinischen
    Aus-, Fort- und Weiterbildung einschließlich Supervision und Organisation von Fachtagungen
  • Vermittlung geriatrischer Wissensgrundlagen an Laien
  • Unterstützung von Angehörigenarbeit, Selbsthilfegruppen und -Vereinen (z.B. Deutsche Alzheimer Gesellschaft)
  • Abbau der gesellschaftlichen Vorurteile gegenüber Älteren
  • Förderung der Öffentlichkeitsarbeit

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück

 

 

Dr. med. Cornelia Schnittger

Chefärztin
Fachärztin für Innere Medizin, Innere Medizin u. Geriatrie, sowie Neurologie

Klinik Bassum

Marie-Hackfeld-Str. 6
27211 Bassum

Telefon: 04241 81-31310
Telefax: 04241 81-31312

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail