Sensorische Integration

Viele psychische Erkrankungen schränken die Wahrnehmungsfähigkeit und Informationsverarbeitung ein. Durch sensorische Integration soll dies gebessert oder wiederhergestellt werden.

Dies geschieht über die Anregung der Basissinne – Gleichgewichtssinn, Hautsinn…- indem unterschiedliche Medien genutzt werden (Hängematte, Bohnenbad usw.).

Die Patienten berichten, dass sie während der Therapie zur Ruhe und Entspannung, einem besseren Körpergefühl und zu einer allgemeinen Aktivitätssteigerung finden. Im Optimalfall sind Patienten im Anschluss der Therapie zudem geordneter und können sich vermehrt auf weiterführende Therapieangebote einlassen.

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Marie-Hackfeld-Str. 6
27211 Bassum

Telefon: 04241 81-30200
Telefax: 04241 81-30209

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail