Therapieziele

Die Therapie zielt vor allem darauf ab, die Symptomatik zu reduzieren. Dazu werden Lösungen für Symptom verursachende Belastungen entwickelt und/oder Symptom verursachende Konflikte, die auch unbewusst sein können, bearbeitet. Ebenso können oder müssen Fähigkeiten neu oder wieder erlernt beziehungsweise verbessert werden, um die Beschwerden zu reduzieren (zum Beispiel: sich selbst und andere achtsam wahrnehmen, gesundheitsbewusst mit sich umgehen oder soziale Beziehungen befriedigender gestalten).

Gruppenorientiertes Vorgehen

Insbesondere unser gruppenorientiertes Vorgehen ermöglicht die Auseinandersetzung mit Schwierigkeiten in der Beziehung zu anderen Menschen (beispielsweise bei den Themen Bedürfnisse angemessen äußern, Grenzen setzen, Hilfen annehmen können). Symptom verursachende Erlebens- und Verhaltensweisen können dadurch erkannt und verändert sowie Gesundheit erhaltende Erlebens- und Verhaltensweisen eingeübt werden. 

 

Weitere mögliche Ziele der Behandlung

  • Entwicklung eines individuellen Krankheitsmodells mit Ideen zu den Ursachen der Erkrankung
  • Bewältigung der Krankheitserfahrung und ihrer Folgen
  • Wiedererlangung motivierender Zielsetzungen
  • Verantwortungsübernahme für die eigenen Besonderheiten
  • Positive Erfahrungen mit einem psychotherapeutischen Behandlungsangebot zur Vorbereitung auf eine ambulante psychotherapeutische Behandlung
  • Gemeinsame Erarbeitung eines Planes für die weitere Behandlung und für eigene notwendige Veränderungsschritte nach der Entlassung

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück

 

Annika Gutrath

Psychologische Psychotherapeutin
Leiterin Psychologischer Dienst

Marie-Hackfeld-Str. 6
27211 Bassum

Telefon: 04241 81-30200
Telefax: 04241 81-30209

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

Martina Döpkens

Stationsleitung

Marie-Hackfeld-Str. 6
27211 Bassum

Telefon: 04241 81-30170
Telefax: 04241 81-30209

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail